Menümobile menu

Materialien und Veranstaltungen gegen Rassismus und zum Gedenken an den Anschlag in Hanau

medio.tv/Schauderna

Am 19. Februar jährt sich zum zweiten Mal der  Anschlag in Hanau. Hier finden Sie Anregungen, Gottesdienstentwürfe und Materialien zum Gedenken. Die Angebote laden ein, das Engagement gegen Rassismus und „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“ zu unterstützen.

Gottesdienste anlässlich rassistischer Gewalt

Der Gottesdienstentwurf für Sonntag, den 20.2.2022 (Sexagesimae) ermöglicht sowohl das Gedenken als auch das Aufnehmen der Themen „Rassismus“ und „Rechtsextremismus“ im Kontext von „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“. Er bezieht Impulse und Stimmen aus dem Adventsempfang 2021 der Landeskirche in Hanau mit ein. Er ermöglicht Mitwirkung - vor allem auch von Jugendlichen. Einzelne Elemente des Gottesdienstes eignen sich auch für ein Gedenken an einem anderen Tag.

Zum Gottesdienstentwurf

Nachfragen an: Pfarrerin Margit Zahn, Arbeitsstelle Gottesdienst, Fon: 06181/85464, Mail:  Margit.Zahn@ekkw.de

„Das kleine WIR ganz groß“  ist ein Entwurf für einen Gottesdienst mit Kindern und Familien. Er ist ebenfalls im Rahmen von „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“ entstanden und enthält Anregungen für einen Gottesdienst mit einem Bilderbuch. Es geht um die Themen Gemeinschaft, Ausgrenzung und Zusammenhalt.

Zum Gottesdienstentwurf

Nachfragen an: Kirsten Pflüger-Jungbluth, Arbeitsstelle Kindergottesdienst, Fon: 05671 / 881-161, Mail: kirsten.pfueger-jungbluth@ekkw.de

Für weitere Arbeit an dem Thema empfehlen wir eine Kinderbücherliste.

Zur Kinderbücherliste

Arbeit mit Konfirmanden

Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung. Eine Einheit für die analoge oder digitale Konfi-Arbeit. Die Konfis lernen die politische Kampagne „offen für Vielfalt – geschlossen gegen Ausgrenzung“ kennen und können eigenverantwortlich demokratische, plurale Positionen einnehmen in Verbindung mit christlichen Grundwerten. Die Einheit verbindet religiöse Bildung mit demokratiebezogener Bildung.

Zur Arbeitseinheit

Das RPI hält auf einer Themenseite „Offen für Vielfalt“ weitere Anregungen und Material für die Konfi-Arbeit bereit.

Entwurf für den Gemeindebrief

Ein Aushängeschild für unsere Kirche: „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“
Wenn Sie in Ihrem Gemeindebrief über das Anliegen der Initiative „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“ berichten möchten und warum sich unsere Kirche dieser Initiative angeschlossen hat, dann ist der Entwurf im Anhang sicherlich hilfreich.

Zum Entwurf

Fortbildungsangebote

23.-24. Juli 2022, Hofgeismar
Weiterbildung in 5 Modulen zu Anti-Bias-Multiplikator*innen

Ziel des Anti-Bias-Ansatzes ist ein vorurteilsbewusster Umgang mit Vielfalt, um aktiv Diskriminierung entgegen zu wirken. Die Weiterbildung qualifiziert für Beruf und Alltag. Der Ansatz stammt aus der interkulturellen und Diversity-Arbeit und nimmt sowohl die individuelle als auch institutionelle und gesellschaftliche Ebenen in den Blick. Die Teilnehmenden erarbeiten ein
Anti-Bias-Projekt. Die Module der Weiterbildung bauen inhaltlich aufeinander auf und können nicht einzeln gebucht werden.
(Module: 14.-15.10.2022 / 2.-3.12.2022 / 20.-21.1.2023 / 10.-11.3.2023 in Hofgeismar und Spangenberg).
Informationen hier.
Nachfragen an: Sabine Schött, Referat Erwachsenenbildung, Fon: 06181/99126-78, Mail: Sabine.Schoett@ekkw.de

Veranstaltungen und Seminare

18. Februar 2022, 16-18 Uhr (online)
Hanau erinnern: Kirchliche Akteur*innen im Einsatz gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Nach dem rassistischen Anschlag in Hanau, am 19. Februar 2020, bei dem neun Menschen ermordet wurden, sind noch immer zahlreiche Fragen offen, auch zum Umgang mit den Betroffenen.

Impulsvortrag, Podiumsdiskussion und vertiefende Austauschrunden mit Dr. Beate Hofmann (Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck), Ali Yildirim (Bildungsinitiative Ferhat Unvar), Antje Heigl (Evangelisches Jugendzentrum k.town, Hanau-Kesselstadt) u.a.: Wie können sich die Kirchen an der kritischen Aufarbeitung des Anschlags beteiligen?

Kooperation: Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, u.a.

Informationen hier. Anmeldung bis 16. Februar 2022
Nachfragen an: Matthias Blöser, Zentrum gesellschaftliche Verantwortung, Fon: 06131/28744-60, Mail: m.bloeser@zgv.info

15. Februar 2022, 17.00-18.30 Uhr (online, für Jugendliche 16-22 Jahre)
Antisemitismus

Antisemitismus ist ein altes Phänomen und scheint unausrottbar. Woher kommt er? Wie hat er sich historisch gezeigt und wie äußert sich der moderne – manchmal offene und manchmal versteckte Antisemitismus? Wie begegnen wir Antisemitismus und was können wir entschieden dagegen tun?

Weitere Informationen hier.

Kooperation: Evangelische Akademie Hofgeismar, Referat Kinder und Jugendarbeit.
Nachfragen und Anmeldung an:
Dino Nolte, Referat Kinder- und Jugendarbeit, Fon: 0561/9378-355, Dietrich.Nolte@ekkw.de

6.-8. Mai 2022 (Kassel)
Rassismus – das hartnäckige Erbe der Kolonialzeit

Zwar gilt die deutsche Kolonialherrschaft offiziell als beendet, jedoch wirken kolonialrassistische Menschen- und Weltbilder auch unter postkolonialen und postmigrantischen Bedingungen in unserer Gesellschaft fort. Das Seminar bietet u.a. die Möglichkeit, sich mit rassistischen und (post)kolonialen Handlungspraxen aus macht- und herrschaftskritischer Perspektive auseinanderzusetzen.

Informationen und Anmeldung hier. Anmeldeschluss 20. März 2022
Nachfragen an: Dr. Ljubinka Petrovic-Ziemer, gewaltfrei handeln e.V., Fon: 05694/8033

21.-25. März 2022
Bildungsurlaub „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“

Die Evangelische Akademie Hofgeismar bietet einen vertieften Einstieg in das Feld der rassismuskritischen Bildung. In Form von erfahrungsbasiertem Lernen wird Wissen über Alltagsrassismus vermittelt, welches hilft Rassismus zu erkennen, sich seiner eigenen Rolle gewahr zu werden und Handlungsstrategien zu entwickeln. Die Veranstaltung ist gemäß §11 Abs. 1 i.V.  m. §12 HBUG als Bildungsurlaub in Hessen anerkannt.

Informationen hier. Anmeldung bis 13. Februar 2022
Nachfragen an: Christina Schnepel, Akademie Hofgeismar, Fon: 05671/881-121, Mail: christina.schnepel@ekkw.de

24.-25. März 2022 (online)
„Respektvoll miteinander umgehen – Umgang mit Konflikten“

Konzept für Kinder im Grundschulalter. Ein Beitrag zu „Offen für Vielfalt“.
Konflikte gehören zum Kindsein dazu. Und Konflikte sind auch nichts „Schlechtes“ – vorausgesetzt, wir können angemessen mit ihnen umgehen. Dies gelingt oft nicht einmal den Erwachsenen. Wie wäre es, dies schon mit Kindern einzuüben? In zwei Online-Modulen wird es eine „Mini-Schulung“ in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg geben.
Weitere Informationen
Anmeldung bis 14. März 2022
Nachfragen an: Kerstin Schröder, Arbeitsstelle Kirche mit Kindern und Familien, Mail: Kindergottesdienst.Arbeitsstelle@ekkw.de

5. April 2022, 10-16.30 (Bad Hersfeld oder digital)
United against Racism! - Fachtag zum Umgang mit Alltagsrassismus und rechten Positionen in Jugendarbeit und Schule

Der Umgang mit rechtpopulistischen Weltbildern braucht klare Positionierungen. Wie kann ich als Pädagog*in eine Haltung entwickeln, die Grenzen aufzeigt, dabei eigene Grenzen wahrnimmt und trotzdem zum Um-Denken einlädt? Inhalte: Sensibilisierung für Alltagsrassismus, Umgang mit rassistischen/rechten Positionen mit der eigenen Zielgruppe, Entwicklung von Handlungsstrategien.

Informationen hier. Anmeldung bis zum 19. März 2022
Kooperation: Referat Kinder- und Jugendarbeit, Evangelische Akademie Hofgeismar
Nachfragen an: Dino Nolte, Referat Kinder- und Jugendarbeit, Fon: 0561/9378-355
Dietrich.Nolte@ekkw.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Homepage „Offen für Vielfalt“ der EKKW

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ist 2021 der Initiative „Offen für Vielfalt - Geschlossen gegen Ausgrenzung“ beigetreten und setzt damit ein sichtbares Zeichen für christlich motiviertes Engagement gegen Menschenverachtung, Hass und Ausgrenzung. Auf einer Themenseite werden Materialien und Anregungen zum Thema zusammengetragen und aktualisiert.
www.ekkw.de/offenfuervielfalt

to top