Menümobile menu

Nachrichtenarchiv

12.03.2021 bj

Klient*innen im Dublinverfahren

Die Diakonie Deutschland lädt gemeinsam der Diakonie Hessen und der Diakonie Schleswig-Holstein zu einer Online-Fortbildungsreihe vom 15. April bis 27. Mai 2021 ein. An fünf Vormittagen werden Grundlagen und praxisrelevante Rechtsfragen für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene mit Expert*innen erörtert. Die Fortbildungsreihe ist kostenlos und richtet sich an Beratende, die in Kirche und Diakonie, der Freien Wohlfahrtspflege, bei Flüchtlingsräten oder in freier Trägerschaft für Geflüchtete tätig sind.
Wochen gegen Rassismus

12.03.2021 red

(Digital) mitmachen bei den Wochen gegen Rassismus

Unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos.“ motivieren die Wochen gegen Rassismus, mit solidarischen Aktionen starke Zeichen für Mitmenschlichkeit zu setzen. An der Auftaktveranstaltung mit Polit-Prominenz, dem Gottesdienst mit Kirchenpräsident Jung und bei vielen anderen Angeboten lässt sich digital teilnehmen. Zudem ist eine Foto-Aktion zum Mitmachen geplant.

12.03.2021 bj

Appelle für eine humane Flüchtlingspolitik unterstützen!

Die Diakonie Hessen und das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW rufen in einem Rundbrief Gemeinden dazu auf, sich den Appellen für eine humanitäre Flüchtlingspoltik anzuschließen. Zuvor hatten sich Kirchengemeinden aus der EKHN und der EKKW in offenen Briefen mit einer Aufforderung an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt, endlich etwas gegen die menschenunwürdige Behandlung von Flüchtlingen zu tun – vor allem auf der Insel Lesbos, aber auch auf anderen Inseln und in anderen Lagern – und die Abschiebungen zu beenden.

04.03.2021 bj

Stoppt die Abschiebung nach Afghanistan!

Am 9. März startet der nächste Abschiebeflug nach Afghanistan. Die Diakonie in Rheinland-Pfalz, der rheinland-pfälzische Flüchtlingsrat und der Initiativausschuss Migrationspolitik fordern das Integrationsministerium auf, die bereits erteilten Zustimmungen erneut zu überprüfen und zurücknehmen!
Hand legt Stimmzettel in Wahlurne

04.03.2021 ahrt

Soziale Gerechtigkeit und Solidarität statt Spaltung und Rassismus

Das Wetterauer Bündnis für Soziale Gerechtigkeit und die Liga der freien Wohlfahrtspflege Wetterau haben vor der hessischen Kommunalwahl im März 2021 eine Erklärung verabschiedet.

04.03.2021 ds_rk

Zentrale Feiern der Wochen gegen Rassismus in Darmstadt

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 15. bis 28. März 2021 bundesweit stattfinden, stehen unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“. Zentrale religiöse Feiern finden in Darmstadt statt, darunter ein Gottesdienst mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung und Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse am 21. März, 10 Uhr, in der Stadtkirche, der live übertragen wird.

04.03.2021 hf

Rassismus überwinden - Wege aus der Komfortzone

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 veranstaltet Ökumene-Pfarrer Wolfgang Prawitz zwei Online-Workshops im März 2021.

01.03.2021 mhart

Teilhabe für Geflüchtete möglich machen

Zena El-Jaaran ist Projekt- und Ehrenamtskoordinatorin der Evangelischen Flüchtlingsarbeit in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Flüchtlingsarbeit der Petrusgemeinde Gießen und des Ev. Dekanats Gießen bittet sie um Spielsachen für Kinder in der Erstaufnahme, um die Zeit der Pandemie ein wenig zu erleichtern.

26.02.2021 bj

„Wir sind jetzt hier“ - Geschichten über das Ankommen in Deutschland

Junge Männer aus Afghanistan, Syrien, Somalia, Eritrea und dem Irak, die seit 2015 in Deutschland leben, erzählen im Film „Wir sind jetzt hier“ ihre Geschichten über das Ankommen in Deutschland. Sie erzählen von lustigen und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe.

25.02.2021 bj

Lange Nacht des Menschenrechtsfilmpreises

Der Deutsche Menschenrechtsfilmpreis wird alle zwei Jahre anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember an Filme verliehen, die sich in herausragender Weise mit Menschenrechten und deren Bedeutung auseinandersetzen. In der „Langen Nacht des Menschenrechts-Filmpreises“ sind am Mittwoch, 10. März 2021, 19 bis 22.20 Uhr, die preisgekrönten Filme des Jahres 2020 zu sehen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Pressemitteilungen von Diakonie & Kirchen

Menschenrecht auf Schutz und Asyl...

Familien gehören zusammen! Initiative...

Synode der EKHN bekräftigt Haltung zu...

Integration ist ein Familienprojekt

Keine Abschiebungen nach Afghanistan -...

Kirchenpräsident kritisiert...

Perspektive wechseln: Diakonie Hessen...

Diakonie fordert Abschiebungsstopp nach...

Familiennachzug nicht einschränken

Menschen ohne Papiere haben das Recht...

Landeskirche stellt 30.000 Euro für...

Jung: Familiennachzug für Geflüchtete...

Bischof Hein: „Christen im Irak brauchen...

Erste Flüchtlingskonferenz startet am 4....

Diakonievorsitzender Rühl: Abschiebung...

Aufruf zur „Stillen Demonstration“ als...

Abschiebungen: „Rückkehr nach...

Diakonie setzt sich für Recht auf...

Bürgerschaftliches Engagement gibt...

Fehlerträchtige Entscheidungshektik...

Kitas: Betreuung für über 600...

Löwenherz schlägt für Integration

Aus der Willkommenskultur muss eine...

Flüchtlingsportal mit neuen Inhalten -...

Bischof ermutigt zu gemeinsamem Beten...

Buß- und Bettag: Dafür eintreten, dass...

Panik-Attacken und Selbstmord-Gedanken...

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge...

Wir brauchen eine flächendeckende...

Erklärung zum gesellschaftlichen...

Respektvoll miteinander umgehen und...

Caritas und Diakonie setzen Zeichen...

„Flüchtlinge brauchen legale Wege“

Diakonievorsitzender Rühl: Brauchen...

Aktuelle Statistik: Mehr als 8000 Aktive...

Volker Jung: „Kreuze in Schwarz-Rot-Gold...

Kirchen und Gewerkschaften wollen...

Beschädigte Seele Europas

Leitende Geistliche sprechen über...

Hein: „Das Ehrenamt ist in unserer...

Zugang zu Asyl ist „Lotteriespiel“ in...

„Europa darf sich nicht mit dem Zustand...

Kirchenpräsident fährt ins...

„Abschiebungshaft ist häufig...

Spitzentreffen zwischen den Kirchen und...

Integration statt verschärfte...

Aufnahme von Flüchtlingen ist Auftrag...

to top