Menümobile menu

Flucht und Migration

Filmpremiere „Yves’ Versprechen“ am 18. Januar 2019

©/® Pola Sell

Zu einer Filmpremiere mit anschließendem Gespräch lädt die Evangelische Akademie Frankfurt am Freitag, den 18. Januar 2019, um 19 Uhr ein. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Yves’ Versprechen“, der von einem jungen Mann erzählt, der aus Kamerun nach Europa aufgebrochen ist und acht Jahre lang keinen Kontakt zu seiner Familie hatte.

Die Frankfurter Filmemacherin und Regisseurin Melanie Gärtner reiste für den Dokumentarfilm nach Kamerun und traf Yves Familie. Sie überbrachte ihnen Videobotschaften von Yves.

Der Film zeigt, dass bei all der Erleichterung über das Lebenszeichen auch Erwartungen wach werden, schließlich hat Yves es ins gelobte Europa geschafft. In den Augen seiner Familie kann nur er ihr Leben zum Besseren wenden.

Im Anschluss an die Filmpremiere gibt es ein Gespräch über den Film, über Flucht und Fluchtursachen mit der Regisseurin Melanie Gärtner, Pfarrer Andreas Lipsch, Vorsitzender von Pro Asyl und Interkultureller Beauftragter der EKHN und Prof. Dr. Mamadou Diawara von der Goethe-Universität Frankfurt.

Eintritt: 6 Euro / ermäßigt 4 Euro

Informationen und Anmeldung

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top