Menümobile menu

Anmeldungen ab sofort möglich

Integration durch Arbeit – Zweiter Betriebsbesuch für Geflüchtete

Dekanat Vorderer Odenwald

Auf dem Arbeitsmarkt klaffen Lücken. Viele Stellen bleiben unbesetzt. Auf der anderen Seite suchen Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive Arbeit. Und sie wollen für ihren Unterhalt selbst aufkommen. Wie bekommt man das zusammen? Das Bewerbercafé in Groß-Umstadt lädt zum zweiten Betriebsbesuch ein, diesmal zum Reifenhersteller Pirelli. Die Betriebsführung findet am 10. Oktober um 13.30 Uhr in Breuberg-Sandbach statt.

Noch aber gibt es viele Hürden: fehlende Sprachkenntnisse, Verlust wichtiger Dokumente und Zeugnisse, unterschiedliche Anerkennung von Qualifikationen auf Seiten der Geflüchteten. Aber auch Vorbehalte oder Unwissen über Unterstützungsmöglichkeiten von Firmen und Unternehmen, diesen Menschen einen Einstieg zu geben.

Das „Bewerbercafé“ in Groß-Umstadt möchte hier eine Brücke sein. Ehrenamtliche aus den Flüchtlingsinitiativen gaben den Anstoß, den das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald aufgegriffen hat. Denn das Bewerbercafé in den Räumen des Dekanats versucht die Dinge zusammenzubringen: Menschen, die Praktikum, Ausbildung oder Job suchen mit Firmen, die dazu bereit sind.

Ehrenamtliche fungieren hierbei als Mittler und bringen ihr ganzes lokales und regionales Wissen und Einfühlungsvermögen ein. Und das Beste: das Bewerbercafé arbeitet Hand in Hand mit Jobcenter, Kreisagentur für Beschäftigung und vielen Maßnahmeträgern.

Das Bewerbercafé öffnet regelmäßig jeweils montags von 14 – 16 Uhr im Darmstädter Schloss 2 in Groß-Umstadt.

Nun lädt das Bewerbercafé zum zweiten Betriebsbesuch ein, diesmal zum Reifenhersteller Pirelli. Die Betriebsführung findet am 10. Oktober um 13.30 Uhr in Breuberg-Sandbach statt. Ab Groß-Umstadt gibt es eine kostenlose Mitfahrgelegenheit.


Eine Anmeldung zum Betriebsbesuch ist erforderlich! 

bewerbercafe@diakonie-darmstadt.de

Anmeldebogen

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top