Menümobile menu

Frieden für die Ukraine

iStock

Seit dem 24. Februar 2022 greifen russische Einheiten die Ukraine an. Die Kirchen teilen das Entsetzen über eine solche Aktion mit ungezählten Menschen. Um den Betroffenen im Kriegsgebiet zu helfen, bittet die Diakonie Katastrophenhilfe um Spenden.

Zudem rufen die Kirchen zu Friedensgebeten auf. Leitende Geistliche appellieren an Russland, die militärischen Aggressionen sofort zu beenden. Die Spendenaufrufe, Hinweise zu Gebeten, Veranstaltungen, Stellungnahmen, Angebote für die mentale Gesundheit finden Sie hier.

Orthodoxe Kirche in Bad Homburg

05.04.2022 vr

Христос Воскрес! Geflüchtete an Ostern in den Gottesdienst integrieren

Der Glauben kann Geflüchteten aus der Ukraine zusätzlichen Halt geben. Wie können sie unterstützt werden? Infos mit neuen Tipps zur Integration in einen evangelischen Ostergottesdienst.

04.04.2022 bj

Migrationsberatung der Caritas im Bistum Limburg verzeichnet starken Anstieg der Beratungen

Die Migrations- und Flüchtlingsberatungsstellen der Caritasverbände im Bistum Limburg verzeichnen einen starken Anstieg der Beratungen. Aktuell unterstützen die Caritasverbände vor Ort unter anderem mit diesem Angebot viele Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und die Nachfrage steigt. Gefordert wird daher eine stärkere Koordination auf Landesebene, um zielgerichteter helfen zu können.

29.03.2022 bj

Hilfe für ukrainische Frauen und Kinder in Not

Für geflüchtete Frauen und Kinder aus der Ukraine besteht ein erhöhtes Risiko, dass sie bei der Unterbringung von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung betroffen sind. Informationen auf ukrainisch und deutsch infomieren jetzt über Hilfemöglichkeiten.
Die ersten geflüchteten Familien aus der Ukraine sind in der Nacht zum Freitag im Kloster Höchst eingetroffen.

27.03.2022 vr

Kirche öffnet Tagungshäuser für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Die ersten geflüchteten Familien aus der Ukraine sind in der Nacht zum Freitag im Kloster Höchst eingetroffen. In der Jugendburg Hohensolms ist die Belegung ab April vorgesehen. Die Hilfsaktion für Kriegsflüchtlinge ist zunächst für mindestens sechs Monate ausgelegt.
Bischof Christian Stäblein (Berlin)

27.03.2022 vr

Neuer Flüchtlingsbeauftragter der EKD: „Hilfe für Ukraine ist Gebot der Stunde“

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat erstmals einen Flüchtlingsbeauftragten. Der Berliner Bischof Christian Stäblein sieht die Hilfe für Kriegsflüchtlinge als das Gebot der Stunde. Zudem verabschiedete die EKD jetzt ein friedensethisches Positionspapier, das das Selbstverteidigungsrecht der Ukraine ethisch rechtfertigt.
Mutter und Kind im Bus

24.03.2022 red

Kriegsflüchtlingen helfen: Jetzt auch direkt in EKHN-Fonds spenden

Millionen Menschen fliehen aus der Ukraine. Um den Kriegsflüchtlingen zu helfen, sind jetzt auch Spenden direkt in den Hilfsfonds der hessen-nassauischen Kirche möglich. Gleichzeitig bitten die Diakonie Katastrophenhilfe und das Gustav-Adolf-Werk weiter um Spenden.

22.03.2022 bj

Anlaufstelle für die Unterbringung von Waisenkindern aus der Ukraine

Hunderttausende Geflüchtete, vor allem Frauen, Kinder und alte Menschen, suchen in Deutschland Schutz vor dem Ukraine-Krieg, darunter auch zahlreiche Kinder und Jugendliche aus Waisenhäusern und Kinderheimen mit ihren Betreuerinnen. Das Bundesfamilienministerium richtet eine bundesweite Anlaufstelle zur Unterbringung ukrainischer Waisenkinder ein.

21.03.2022 bj

Hilfe für Ukraine-Geflüchtete: EKKW unterstützt mit 500.000 Euro

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) stellt den Regionalen Diakonischen Werken 500.000 Euro für die Unterstützung der aus der Ukraine Geflüchteten zur Verfügung. Beabsichtigt sei, diese Summe im Laufe des Jahres um einen weiteren hohen Betrag aufzustocken, heißt es in einer Mitteilung am Montag (21.3.). Das Hilfsprogramm soll am 1. April 2022 starten und über zwei Jahre laufen.
Vergoldete Kuppeln der Russisch-Orthodoxen Kirche, Neroberg

21.03.2022 vr

Geflüchtete aus der Ukraine bei der Glaubenspraxis unterstützen

Der Glauben kann Geflüchteten aus der Ukraine zusätzlichen Halt geben. Wie können sie unterstützt werden?
Friedensdemonstration für die Ukraine in Frankfurt 2022

21.03.2022 vr

Jung: Ukraine unterstützen und Eskalation vermeiden

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat in einem Brief allen gedankt, die sich für Geflüchtete aus der Ukraine engagieren. Gleichzeitig mahnt er dringend eine öffentliche Debatte über friedensethische Positionen an. Denn: Wer nichts tut, macht sich auch schuldig.

Hintergrundinformationen

Bund und Länder haben sich am 7.4. darauf geeinigt, dass Geflüchtete aus der Ukraine mit Aufenthaltserlaubnis nach § 22 AufenthG ab Juni 2022 Leistungen nach dem SGB II erhalten, nicht mehr nach dem AsylbLG. 

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gefluechtete-aus-der-ukraine-sollen-ab-juni-grundsicherung-in-deutschland-erhalten-a-4824b007-83d1-4a47-98fc-a8562663bb67

Beiträge zur „Zweiklassengesellschaft“ der Schutzsuchenden

  • „… Freie Zugfahrten - oder gar Flüge - mit freier Wahl des Wohnortes, sofortigem Zugang zu Sozialleistungen, zu Sprachkursen und zum Arbeitsmarkt. Im Willkommen gegenüber ukrainischen Geflüchteten zeigt sich, was geht, wenn es gewollt wird. Und das ist gut so. Bestehen wir umso entschiedener darauf, dass dies für alle Geflüchteten gilt und geht. …“https://www.antira-kompass.info/sites/default/files/2022-04/103KompassNL.pdf

Richtlinie zum vorübergehenden Schutz

Über die Richtlinie zum temporären Schutz der EU spricht Pfarrer i.R Peter Oldenbruch im Deutschlandfunk.

Hier geht's zur Sendung


Aufenthaltsrecht und Sozialleistungen für Menschen aus der Ukraine

Nach dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine können viele Menschen, die sich aktuell zum Beispiel zu Besuchszwecken in Deutschland aufhalten, nicht zurückkehren. Es stellt sich die Frage, welche aufenthaltsrechtlichen Optionen es für sie kurzfristig gibt, solange die Bundesregierung bzw. die EU keine dringend erforderlichen Aufnahmeprogramme beschlossen hat. Eine Besonderheit ist dabei, dass ukrainische Staatsangehörige, die über einen biometrischen Pass verfügen, sich für 90 Tage visumfrei in Deutschland aufhalten dürfen. Aber was ist nach den drei Monaten? Und welche Ansprüche auf Sozialleistungen ergeben sich daraus? Hierzu soll diese Arbeitshilfe einen ersten Überblick geben.

Informationen zum Aufenthaltsrecht und Sozialleistungsbezug für Menschen aus der Ukraine

Einordnung des Konflikts

Jenseits tagesaktueller Meldungen bietet dieses 45minütige Gespräch mit drei Expert*innen eine hochpräzise, sehr verständliche Einordnung des Konflikts:
www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/putins-krieg-gegen-die-ukraine-ist-europa-noch-sicher-100.html

Die flüchtlingspolitischen Auswirkungen kommentiert Andreas Grünewald in diesem neuen Blogbeitrag: www.brot-fuer-die-welt.de/blog/2022-ukraine-krieg-offene-grenzen-offene-fragen/

Flüchtlingszahlen

Laufend aktualisierte Flüchtlingszahlen des UNHCR finden Sie hier: https://data2.unhcr.org/en/situations/ukraine

Informationen zu Schutzsuchenden

Für gesammelte Informationen und Links für Schutzsuchende aus der Ukraine und auch für Menschen mit ukrainischen Pässen, die sich schon vor dem Ausbruch des Konflikts in Deutschland befunden haben, finden Sie hier die sehr hilfreiche Überblicksseite vom Infoverbund hin. Es finden sich dort aktuelle Landeserlasse zum Aufenthalt der Schutzsuchenden; Hinweise der Nachbarstaaten der Ukraine zur Einreise; Informationen des AA, BMI, BAMF und Hinweise auf Veröffentlichungen Zivilgesellschaft (z.B. die Flüchtlingsräte).

Diese Seite:Download PDFDrucken

Sobald Sie an Ihrem Zielort in Deutschland angekommen sind, können Sie Hilfe für Unterkunft, Verpflegung oder medizinische Versorgung erhalten. Ein Online-Antragsformular hilft Ihnen, diese staatliche Unterstützung bei der zuständigen Behörde zu beantragen.

Zum Antrag

Spenden

Spendenaufruf der EKHN

Spendenkonto Flüchtlingsfonds EKHN 
Gesamtkirchenkasse der EKHN
Bank: Evangelische Bank
IBAN: DE27 5206 0410 0004 1000 00
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Hilfe Ukraineflüchtlinge

Online-Spende

 

Spendenaufruf der EKKW

Konto der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
IBAN: DE 33 5206 0410 0000 0030 00
Verwendungszweck: Ukrainehilfe

Online-Spenden

 

Spendenaufruf der Diakonie Katastrophenhilfe

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

Online spenden

Informationen für Beratende

FIAM Info: Geflüchtete Drittstaatsangehörige aus der Ukraine

Handreichung für die sozial- und aufenthaltsrechtliche Beratung

FIAM Info vom 15. August 2022 zum Download

Beratung für Studierende aus der Ukraine (mit oder ohne ukrainischer Staatsangehörigkeit)

Perspektiven für nicht-ukrainische Staatsangehörige, die aus der Ukraine geflüchtet sind

Informationsverbund Asyl und Migration e.V.

Informations- und Hilfsangebote für ukrainische Studierende und Forschende

Informationen für die Beratung von geflüchteten Menschen mit Behinderungen

Unterstützung für Engagierte

Filmliste

Für die pädagogische Arbeit hat die Evangelische Medienzentrale Frankfurt eine Auswahl von Filmen zusammengestellt, die sich mit Krieg und Frieden beschäftigen. Dabei greifen die Filme in unterschiedlicher Länge diverse Aspekte der Themenbereiche auf.

Zur Filmliste

to top