Menümobile menu

Hilfe für Flüchtlinge

Frankfurter Paten-Programm Socius sucht Helfer

Im Mai startet in Frankfurt ein neuer Kurs Socius. Bei dem Programm der Evangelischen Kirche begleiten Ehrenamtliche Flüchtlinge im Alltag. Ende Januar können sich potenzielle Mentorinnen und Mentoren informieren.

Charlotte Mattes

Flucht und Migration

Filmpremiere „Yves’ Versprechen“ am 18. Januar 2019

Zu einer Filmpremiere mit anschließendem Gespräch lädt die Evangelische Akademie Frankfurt am Freitag, den 18. Januar 2019, um 19 Uhr ein. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Yves’ Versprechen“, der von einem jungen Mann erzählt, der aus Kamerun nach Europa aufgebrochen ist und acht Jahre lang keinen Kontakt zu seiner Familie hatte.

©/® Pola Sell

Projekt "Redensart"

22 Sprach- und Kulturmittler zertifiziert

„RedensArt" - überwiegend aus der Region Mittel- und Osthessen kommen die 22 Frauen und Männer, die von Juni bis Dezember 2018 von der Diakonie Hessen und dem Evangelischen Dekanat Alsfeld zu den ersten „Sprach- und Kulturmittlern“ Hessens ausgebildet wurden.

Angela Stender

Menschenrechte

EKD-Wort: Die Würde des Menschen ist unantastbar

Aus Anlass des 70. Jahrestages der Verkündung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 veröffentlicht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ein "Wort des Rates zum Tag der Menschenrechte 2018". Darin begrüßt der Rat ausdrücklich die in Marrakesch durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen zu verabschiedenden UNO-Abkommen zu Flucht und Migration.

bowie15/Istock

Institut für Menschenrechte

„Ausbeutung ist ein risikoloses Geschäft“

Zum dritten Mal stellt das Deutsche Institut für Menschenrechte seinen jährlichen Bericht über die Entwicklung der Menschenrechtssituation in Deutschland vor. Ein Schwerpunkt bildet die Situation von Migranten und Migrantinnen, die von ihren Arbeitgebern ausgebeutet werden. Weiterhin wird untersucht, wie Rüstungsexporte zu Menschenrechtsverletzungen in anderen Staaten beitragen.

Istock/PeopleImages

Aktuelles

Automat für den Verkauf der BILD-Zeitung

11.01.2019 pwb

Studie über Flüchtlingsberichterstattung veröffentlicht

Die Berichterstattung führender deutscher Medien während der sogenannten Flüchtlingskrise war einer neuen Studie zufolge nicht ausgewogen. Eine Forschergruppe um den Mainzer Publizistik-Professor Marcus Maurer entkräftet mit den vorgelegten Daten zugleich die unter Bundesbürgern verbreitete These, die Leitmedien hätten problematische Aspekte der Zuwanderung ausgeblendet.

22.12.2018 bj

Schneller als gedacht: Viele Flüchtlinge finden Jobs und Ausbildungsstellen

Seit 2015 sind rund 1,6 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen - inklusive Kinder und Alte. Mehr als 260.000 von ihnen haben mittlerweile einen Job oder einen Ausbindungsplatz gefunden. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer: Angela Merkel lag mit ihrem viel zitierten „Wir schaffen das“ offenbar richtig.

22.12.2018 bj

Zusammen.Leben.Gestalten.

Impulse für eine migrationssensible Gemeindearbeit gibt die neue Arbeitshilfe „Zusammen.Leben.Gestalten.“ der Diakonie Hessen, der EKKW und des Zentrums Oekumene. Sie richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche, die das Zusammenleben in ihrer Gemeinde aktiv zusammen mit Anderen gestalten wollen und gibt in 7 Modulen praktische Tipps und Anregungen.

Ehrenamtliche unterstützen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache.

11.01.2019 bj

Bildungslandkarte für Flüchtlinge

Mit der neuen Bildungslandkarte für Flüchtlinge im Rheingau-Taunus-Kreis können ehrenamtliche Helfer*innen schnell und übersichtlich lokale und regionale Beratungsstellen und Angebote im Bildungsbereich für Geflüchtete finden. Die Homepage bietet eine entsprechende Suchfunktion. Eine Meldeformular ermöglicht es Organisationen und Institutionen, ihre Angebote selbst einzupflegen.

Über eine freundliche Zuwendung in Höhe von 900 Euro zur Förderung des Kursprojekts "Tänze der Kulturen" freuten sich kurz vor Weihnachten die Evangelische Familienbildung (EFB) im Kreis Offenbach und die Dietzenbacher Christus-Gemeinde. Kreisbeigeordneter Carsten Müller übergab den symbolischen Spendenscheck an Bildungsreferentin Heidi Ernst (EFB, re.), Pfarrerin Andrea Schwarze (li.) und Kursleiterin Anne Schlosser-Larhzali.

22.12.2018 kf

Unterstützung für multikulturelles Tanzprojekt im Kreis Offenbach

Ein offenes Angebot zum Tanzen für und mit Frauen aus verschiedenen Nationen bietet die Evangelische Familienbildung (EFB) im Kreis Offenbach an. Frauen jeden Alters mit und ohne Flucht- bzw. Migrationshintergrund sind willkommen. Durch eine Spende der Kreis-Stiftung „Miteinander leben“ konnte nun ein professionelles Abspielgerät finanziert werden.

Gruppenbild

11.12.2018 pwb

Flüchtlingspfarrer Peter Oldenbruch in den Ruhestand verabschiedet

In Ingelheim ist Pfarrer Peter Oldenbruch in den Ruhestand verabschiedet worden. Insbesondere in der Flüchtlingspolitik hat sich Oldenbruch intensiv engagiert. Bekannt ist er auch als Sprecher von Morgenandachten im Deutschlandfunk.

Standpunkte

10.12.2018 bj

„Langfristig werden alle Länder vom UN-Migrationspakt profitieren“

Die Diakonie Deutschland begrüßt, dass am Tag der Menschenrechte ein beeindruckender internationaler Prozess mit der Verabschiedung des Globalen Pakts für sichere, geordnete und reguläre Migration in Marrakesch zu Ende geht.

29.11.2018 vr

Evangelische Kirche fordert menschenwürdigen Familiennachzug

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau hat am Donnerstag (29. November) ihre Position für eine menschlichere Flüchtlingspolitik bekräftigt. Einstimmig verabschiedeten die 140 Delegierten auf der in Frankfurt am Main tagenden Kirchensynode ein Positionspapier, das unter anderem die bisherige Verhinderung der Familienzusammenführung scharf kritisiert.

EKHN

10.09.2018 vr

Rheinland-Pfalz: Kirchenasyl nicht kriminalisieren

Das Thema Kirchenasyl hat zuletzt die politischen Gemüter in Rheinland-Pfalz erheblich erhitzt. Unter anderem erhielten dort auch Pfarrerinnen und Pfarrer Strafanzeigen. Jetzt haben die evangelischen Kirchen dazu Stellung bezogen.

Aktion „ankern statt Zentren“

Engagement hat ein Gesicht

Angeregt durch die Kampagne „Löwen im Herz“ der hessischen Landesregierung, stellen wir Menschen vor, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Machen Sie mit!

„Menschen begleiten, fördern, sie bestärken und ihre Entwicklung begleiten – das ist auch für mich ein großer Gewinn.“

Johanna Kunz ist Ehrenamtskoordinatorin im Regionalen Diakonischen Werk Westerwald.

Weiterlesen

Angebote vor Ort

Vernetzung der Flüchtlingsarbeit in Hessen und Rheinhessen

Webportale, diakonische Einrichtungen, Kirchen, Initiativen und Vereine koordinieren und vernetzen das freiwillige Engagement für Geflüchtete in der EKHN und der EKKW. Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihre Region.

Die Karte wird ständig erweitert: Sie kennen eine Anlaufstelle, die hier fehlt? Schreiben Sie an 
redaktion@menschen-wie-wir.de

to top